advert

neue praxis – Sonderheft 9

Dieses np-Sonderheft direkt als pdf im Shop herunterladen

Christof Beckmann/Hans-Uwe Otto/
Martina Richter/Mark Schrödter (hrsg.)

208 Seiten, 22,00 EUR

Neue Familialität als
Herausforderung der Jugendhilfe

Martina Richter/Christof Beckmann/Hans-Uwe Otto/Mark Schrödter

Neue Familialität als Herausforderung der Jugendhilfe (1 ff.)

Hans Bertram

Zur Zukunft der Familie. Von der neolokalen Gattenfamilie zur multilokalen Mehrgenerationenfamilie (15 ff.)

Andreas Lange/Christian Alt

Die (un-) heimliche Renaissance von Familie im 21. Jahrhundert. Familienrhetorik versus »doing family« (S. 31 ff)

Margrit Brückner

Die Sorge um die Familie – Care im Kontext Sozialer Arbeit und öffentlicher Wohlfahrt (S. 39 ff.)

Ursula Apitzsch

Kinder und Jugendliche in Migrantenfamilien – Chancen(los) in der zweiten Generation? ( S. 48 ff.)

Karl August Chassé

Wenn Kinder die »falsche« Familie haben – Soziale Arbeit und die »Neue Unterschicht« ( S. 59 ff.)

Jutta Hartmann

Familie weiter denken – Perspektiven vielfältiger Lebensweisen für eine diversity-orientierte Theorie und Praxis Sozialer Arbeit (S. 65 ff.)

Heinz Hengst

Kindheit, Familien, Lernwelten ( S. 76 ff.)

Heinz Sünker/Rita Braches-Chyrek

Bildung, Bildungsapartheid und Kinderrechte (S. 86 ff.)

Ludwig Liegle

Müssen Eltern erzogen werden? (S. 100 ff.)

Vera Müncher/Sabine Andresen

Bedarfsorientierung in Familienzentren – Eltern als »neue« Adressaten (S. 108 ff.)

Peter Büchner

Familien bilden – aber bilden Familien immer »richtig«? Zur Notwendigkeit einer familienunterstützenden Bildungspolitik (S. 119 ff.)

Maria Kurz-Adam

Institutionen der Verletzlichkeit: Jugendhilfe im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle für Familien (S. 131 ff.)

Nina Oelkers

Aktivierung von Elternverantwortung im Kontext der Kindeswohldebatte (S. 139 ff.)

Gregor Hensen/Reinhold Schone

Familie als Risiko? Zur funktionalen Kategorisierung von »Risikofamilien« in der Jugendhilfe (S. 149 ff.)

Sandra Fendrich/Jens Pothmann

Gefährdungslagen für Kleinkinder in der Familie und die Handlungsmöglichkeiten der Kinder- und Jugendhilfe im Spiegel der Statistik (S. 160 ff.)

Elisabeth Helming

Ausdifferenzierung von aufsuchenden familienunterstützenden Hilfen (S. 171 ff.)

Nicole Knuth/Kim-Patrick Sabla/Uwe Uhlendorff

Das Familienkonzeptmodell: Perspektiven für eine sozialpädagogisch fokussierte Familienforschung und -diagnostikt (S. 181 ff.)

Christof Beckmann/Katja Maar/Hans-Uwe Otto/Andreas Schaarschuch/Mark Schrödter

Burnout als Folge restringierender Arbeitsbedingungen? Ergebnisse einer Studie aus der Sozialpädagogischen Familienhilfe (S. 194 ff.)

Keine Kommentare mehr möglich.